Amaya (Alba)


Dies schreibt die Pflegefamilie:

Hallo Ihr da draußen am Bildschirm, ich bin Amaya und das heißt die zarte, schöne. Ja und genau so bin ich auch, genauer gesagt, ich bin bildhübsch. Gestern am 18.12. erst in Deutschland angekommen fühle ich mich schon total gut. Das einzige was ich echt doof finde ist das Wetter, viel zu kalt und windig für so eine Galgomädchenseele wie ich es bin.

Bei meinem Pflegefrauchen bin ich herzlich von den anderen Nasen aufgenommen worden und fühle mich sehr wohl. Ich bin aber auch total lieb zu den anderen Nasen. Egal ob klein oder groß, ich mag sie alle gerne.

Die kuschelige Couch habe ich natürlich sofort entdeckt und nun lass ich es mir richtig gut gehen.

Ich bin noch sehr jung und muß noch so viel kennen lernen, es ist alles noch sehr aufregend hier. Das ich schon stubenrein bin versteht sich von selbst, ich bin schließlich ein schlaues Mädchen.

An der Leine gehe ich auch schon fast perfekt und wenn mir etwas Angst macht, verstecke ich mich einfach hinter meinem Pflegefrauchen.

Am liebsten spiele ich mit den Anderen oder mit einem Ball und Stofftieren. Wenn jemand aber seine Schuhe nicht wegräumt, dann mache ich das eben, Ordnung muß schließlich sein. Ich habe aber noch nichts kaputt gemacht, ich räume halt nur auf wenn die Anderen es mal vergessen.

Vor Allem finde ich es total gut, wenn die Menschen irgend etwas essbares vergessen weg zu räumen, das wird natürlich sofort von mir erledigt, sonst könnte es doch schlecht werden.
So, das wärs erst einmal fürs Erste. Na, hab ich Ihr Interesse geweckt? Dann nichts wie ran ans Telefon, schließlich bin ich ja auf der Suche nach meiner Familie.

Update 06.02.2012

Nun bin ich ja fast schon 9 Wochen hier in D und ich möchte Euch kurz erzählen wie es mir so geht und was ich alles erlebt habe.
Also, ich finde es hier total cool. Sylvester habe ich fast verpennt. Die knallerei ist mir egal, außer das es mich ein wenig bei meinem Schönheitsschlaf gestört hat. Ich gehe jeden Tag am Deich spazieren und darf mit den anderen Nasen frei laufen und toben. Wenn meine Pflegemama ruft, rennen wir alle schnell zu ihr, denn da gibt es immer was leckeres. Ich möchte ja alles richtig machen und so schaue ich einfach bei den anderen und mache es genau so. Wenn wir mal alleine zu Hause bleiben müssen, lege ich mich einfach hin und warte bis Pflegemama wieder da ist. Ich mache auch nichts kaputt.

Autofahren finde ich auch gut. Schnell rein und ab zum nächsten Abenteuer. Das war am Anfang nicht so. Da wollte ich nicht einsteigen, denn ich hatte Angst ich würde wieder weggebracht.

Schuhe räume ich auch keine mehr weg, ist mir zu anstrengend immer hinter den Menschen her zu räumen.

Wenn die Menschen hier essen, liege ich brav in Sichtweite und warte bis sie fertig sind. Ich habe gelernt, das es dann immer was ganz Besonderes zu naschen gibt. Neulich hat es mir aber zu lange gedauert und da hab ich einfach so gewimmert als hätte ich schmerzen. Pflegemama ist natürlich sofort aufgestanden um zu sehen was mir fehlt. Das fand ich lustig, denn ich hatte ja nichts, nur hat es mir einfach zu lang gedauert. Echt toll wie man sich seine Menschen erziehen kann.

Ich bin immer freundlich zu anderen Hunden und jederzeit für ein Spiel zu haben. Nur wenn ein fremder Hund hinter mir her läuft habe ich noch Angst.

Beim schmusen liege ich natürlich in der ersten Reihe. Schließlich habe ich sehr viel nach zu holen. Oft bin ich auch der Pausenclown hier. So kann ich zB eine Rolle vorwärts auf der Couch machen um auf Mamas Schoß zu landen.

Ich wünsche mir sehr eine eigene Familie und meine Pflegemama sagt ich wäre ein 6er im Lotto. Also Ihr da draußen, wer möchte einen 6er im Lotto?

Bis bald Eurer Pünktchen
Amaya

Amaya ist ca 1,5 Jahre alt, kastriert, gechipt, geimpft und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Rosi Hennings 04181-35895.

Per Email sind wir unter info@galgos-aus-spanien.de erreichbar.

http://www.youtube.com/watch?v=1-d2Uyf-JRA

                                                                                                                                                     


KontaktImpressum